Theatergruppe Welbhausen - Welbhausen

Direkt zum Seiteninhalt

Theatergruppe Welbhausen


Osterzeit ist in Welbhausen - Theaterzeit


Wir freuen uns auf das Theaterstück an Ostern 2019


Theater Stück 2018
 

Osterzeit ist in Welbhausen Theaterzeit.

  
Auch heuer wurde an den Osterfeiertagen in Welbhausen wieder Theater gespielt. Dabei konnte sich die Theatergruppe an allen drei Aufführungstagen über ein übervolles Haus freuen.

 
Aufgeführt wurde das Stück  

 
„Leberkäs und rote Strapse“ von Regina Rösch:

 
Die Handlung;

 
„Einfach mal wieder richtig abrocken“, denken sich die Freunde Friedhelm, Peter und Josef, drei Männer in den besten Jahren, bei denen sich sowohl im Alltag, als auch in der Ehe die Langeweile eingeschlichen hat.

 
„Einfach mal wieder richtig die Sau rauslassen, tanzen und flirten“ wollen auch ihre Ehefrauen, in deren Leben sich trotz aller Restaurierungsversuche bei Friseur und Kosmetikerin alles nur noch um geputzte Fensterscheiben, die Wehwehchen der Männer und vor allem um genug Leberkäse im Kühlschrank dreht.

 
Und das soll es schon gewesen sein? Statt daheim beim „Musikantenstadel“ zu versauern wollen die Damen wenigstens ein Wochenende die „Zeit der roten Strapse“ wieder zum Leben erwecken.

 
Die  Herren versuchen ebenfalls die Zeit zurückzudrehen. Mit einer „Revival-Party“ - natürlich ohne ihre Gattinnen- wollen sie die wilden Jahre noch einmal durchleben. Und so schicken sie die drei Damen nicht ganz uneigennützig in ein schickes Wellnesshotel. Doch statt Baden in Sahnesoße, Ganzkörpermassage und Sauna entschließen sie sich lieber einen Ausflug in einen Nachtclub zu machen. Leider missglückt die „Revival-Party“ der Männer bevor sie überhaupt voll in Gang kommt, sodass sich auch die Männer eine andere altersgemäße Alternative suchen müssen.

 
So kommt es, dass beide Gruppe unabhängig voneinander auf die Idee kommen, einen angesagten Club in der nächstgelegenen Stadt aufzusuchen, in dem die Untermieterin der Familie Pfeifer arbeitet. Um unerkannt zu bleiben, gehen sowohl die Damen als auch die Herren inkognito. So kommt es, dass die „rassigen“ Damen auf aufgemotzte Möchtegern-Italiener stoßen und sich die Eheleute letztendlich nichtsahnend mit sich selber betrügen.

 

 
Als Schauspieler wirkten mit: Antonia Kister, Inga Müller, Melissa Zeuner, Nicole Serby, Susanne Moser, Jan Kister, Lukas Stütz, Manuel Schubart, Markus Döppert und Richard Quinque.
 
Regie führte Heiner Dehler, als Souffleuse wirkte Diana Saule.

 
Die Maske übernahmen Elisabeth Düll und Lisa- Maria Hesse-Schmitt

 
Für die Bühnentechnik waren Thomas Schirmer, Manuel Schubart und Susanne Moser verantwortlich.

 
Die Bewirtung übernahm die ELJ Welbhausen

 
Die Theatergruppe bedankt sich bei allen Besuchern fürs Kommen und freut sich auf das nächste Jahr!

 
Text: D. Saule
Bild: T.Schirmer  
Leberkäs und Rote Strapse
<
 
>
Fotos: Schirmer T.
Theatergruppe Welbhausen
 
Theatergruppe Welbhausen
 
Seit den1950er Jahren wird in Welbhausen in nicht regelmäßigem Abstand Theater gespielt.
Ab 1990 wieder jährlich, immer an Ostern. Seit dieser Zeit führt Heiner Dehler Regie. Wir sind kein Theaterverein mit einer konstanten Spielertruppe, oft kommen im Jahresrhythmus neue, meist junge und junggebliebene, spielbegeisterte Laienschauspieler hinzu, andere pausieren oder beenden ihre „Karriere“.
Gesucht !
Laien und Amateur-Schauspieler gesucht!

Es werden immer Schauspieler gesucht: für große und kleine Rollen - als Statisten, Komparsen oder Nebendarsteller.

meldet Euch
bei Regisseur
Heiner Dehler, Welbhausen
oder
Zurück zum Seiteninhalt